Presse > Presse Detail

09.04.2011 - Ausgezeichnet: Banken geben gute Noten

VR-Innovationspreis Mittelstand geht an Firmen in Friedrichshafen, Amtzell und Wangen Von Susi Donner WEINGARTEN - Alle zwei Jahre heißt es im Kultur- und Kongresszentrum in Weingarten: "And the winner is...", wenn der VR-Innovationspreis Mittelstand regional verliehen wird. 23 Unternehmen haben sich in diesem Jahr dafür beworben. Rund 1000 Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen an der feierlichen und kurzweiligen Veranstaltung teil. "Acht von zehn Arbeitsplätzen stellen die mittelständischen Unternehmen, also die Tüftler aus der Nachbarschaft und die regional verwurzelten Betriebe", unterstrich Josef Hodrus, Vorstandsvorsitzender der Bezirksvereinigung (BZV) der 15 Volks- und Raiffeisenbanken in der Region Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen, bei der Preisübergabe die existenzielle Bedeutung des Mittelstands für die wirtschaftliche Stabilität der Region. In der Summe sei der Innovationsbeitrag der kleinen und mittleren Betriebe von allergrößter Bedeutung, garantiere Arbeitsplätze und damit Wohlstand. Stellvertretend für diesen innovativen Mittelstand der Region Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen wurden vier Mittelständler mit dem RVInnovationspreis Mittelstand regional geehrt. Den ersten Platz, der mit 5000 Euro dotiert ist, erreichte die Isocal GmbH aus Friedrichshafen, mit ihrer Erfindung des Wärmeaustausch-Systems SolarEis. Knapp dahinter platzierte sich auf Rang zwei der IT-Spezialist MSR-Office GmbH aus Wangen, mit der Entwicklung einer Steuerungssoftware zur Energieverbrauchssteuerung und erhielt dafür 4000 Euro. Dritter wurde die Firma WEBO Werkzeugbau Oberschwaben aus Wangen. Sie erhielt 3000 Euro für ihr Patent der verstellbaren Rolltechnologie, die unter anderem bei der Produktion von Kupplungsgetrieben zum Einsatz kommt. Einen weiteren Preis wert Erstmals wurde auch ein Sonderpreis von 2000 Euro ausgelobt. Denn: "Der Jury war es nicht möglich, sich auf nur drei Preisträger festzulegen", sagte Moderator Bernhard Lingg von der Agentur Silberstern, die die Veranstaltung mit Filmen über die Preisträger umrahmte. Dieser Sonderpreis ging an die Noch GmbH & Co. KG in Wangen. Sie stellt Modellbahn-Zubehör und Modellbahn-Landschaftsbilder her. Dafür verwendet sie das Verfahren Laser-Cut+, das der prominent besetzten Jury aus Technikern, Wirtschaftsvertretern und Banken einen weiteren Preis wert war. Die regionale Auszeichnung ist ein Ausschnitt des landesweit ausgeschriebenen VR-Innovationspreises der Volks- und Raiffeisenbanken Baden-Württemberg, für den sich insgesamt 90 Unternehmen vom Bodensee bis Karlsruhe beworben haben. Die Ausschreibung richtet sich jeweils an Unternehmen mit weniger als 100 Millionen Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern. Wichtig für die Entscheidung, ob es sich tatsächlich um eine Innovation handelt, ist ihre Marktfähigkeit.


Diesen Artikel als PDF-Dokument herunterladen:


{if_files}Weitere Informationen zu diesem Artikel als PDF-Dokumente herunterladen:

zurück