Presse > Presse Detail

15.05.2012 - Stefan Scheffold löstHelmut Widmann ab

Wechsel in der Vorstandschaft der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken in der Region (BZV) Ravensburg, Bodensee, Sigmaringen (sz) - Stefan Scheffold, 51-jähriger Vorstand der Leutkircher Bank eG, übernimmt die Aufgaben von Helmut Widmann (59), der sich künftig wieder voll und ganz seiner Aufgabe als Vorstand der Raiffeisenbank Ravensburg widmen wird. In die Amtszeit Widmanns fällt laut dem BZV-Vorsitzenden Josef Hodrus die wichtige regionale Umsetzung der steigenden regulatorischen Anforderungen, die viele Seminare und Fortbildungen nötig machen. Außerdem wurde dank seines Engagements die Zusammenarbeit in Sachen Ausbildung unter den Genossenschaftsbanken in der Region verbessert. Sein Nachfolger Stefan Scheffold übernimmt die Bereiche Aus- und Weiterbildung, außerdem wurde er Anfang Mai in der Nachfolge Widmanns einstimmig zum stellvertretenden BZV-Vorsitzenden gewählt. Die Aufgaben der restlichen BZV-Vorstandsmitglieder, Anton Sproll (Marketing und Vertrieb) sowie Franz Schmid (Volkswirtschaft), bleiben unverändert. Jede der 15 Volks- und Raiffeisenbanken in der Region Ravensburg-Bodensee- Sigmaringen ist zu 100 Prozent selbstständig. Allerdings arbeiten die genossenschaftlichen Institute wegen der gemeinsamen Ausrichtung auf den Mittelstand und wegen ihres gemeinsamen Werteverständnisses traditionell eng zusammen. Die Institute bringen es zwischen Bodensee, Sigmaringen und Allgäu gemeinsam auf rund 300000 Kunden, mehr als 1100 Mitarbeiter und ein Kreditvolumen von 3,4 Milliarden Euro.


Diesen Artikel als PDF-Dokument herunterladen:


{if_files}Weitere Informationen zu diesem Artikel als PDF-Dokumente herunterladen:

zurück