Aktuelles > Aktuelles

29.09.2015 - 48 neue Auszubildende lernen das Bankwesen kennen

OBERSCHWABEN (sz) - Mit einem Erlebnis-Outdoor-Tag in der "Lochmühle" in Eigeltingen sind Anfang September 48 neue Auszubildende der 14 Volks- und Raiffeisenbanken in der Region Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen ins Berufsleben gestartet. Die angehenden Bankkaufleute, Immobilien- und Versicherungskaufleute, Finanzassistenten und Bachelor of Arts lernten die Idee der Genossenschaften kennen und erfuhren, wie die genossenschaftliche Bankengruppe zusammenarbeitet.

Auch Spaß, Spannung und Action stand auf dem Programm. Beim Oldtimer-Traktorfahren, Moto-Cross, Bullenreiten oder beim Abenteuer im Steinbruch mit Deutschlands längstem Flying Fox lernten sich die angehenden Banker näher kennen. "Die Auszubildenden profitieren vom dualen Ausbildungssystem und von den vielfältigen beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten", sagt BZV-Vorstand Franz Schmid.

In den einzelnen Banken und deren Fachabteilungen lernten die Auszubildenden und Studenten alle Facetten des Bankgeschäfts von der praktischen Seite kennen. Die theoretischen Grundlagen hierfür eigneten sich die Auszubildenden in der Berufsschule beziehungsweise an der Dualen Hochschule an. Darüber hinaus werde die Ausbildung durch Seminare und betriebsübergreifenden Unterricht ergänzt. Mit den neuen Azubis erhöht sich die Zahl der Auszubildenden bei den 14 Banken der BZV Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen auf 141. Die Ausbildungsquote liegt damit bei stolzen 13 Prozent. FOTO: VOLKS- UND RAIFFEISENBANK


Beigefügte Dateien zu diesem Artikel:


zurück

Bilder